By Violetta Waibel

Wichtige Aspekte der Spinoza-Rezeption sind lange Zeit im Hintergrund geblieben. Spinoza galt seit dem öffentlich gemachten Bekenntnis des Aufklärers Lessing zum rooster kai Pan als Vertreter einer Substanzenontologie für Atheisten. Friedrich Heinrich Jacobi battle es, der 1785 und 1789 eine breite Debatte um Pantheismus, Atheismus, letztbegründende Prinzipien der Metaphysik, ferner um Freiheit und Notwendigkeit auslöste. Spinozas Trieb- und Affektenlehre blieb in der Forschung weitgehend unbeachtet.

Weniger lautstark als im ausgehenden 18. Jahrhundert, aber durchaus wirksam, ist Spinoza im 20. und 21. Jahrhundert durch Denker wie Gilles Deleuze oder den Neurologen Antonio Damasio erneut in den Fokus der Aufmerksamkeit geraten. Diesmal ist es Spinozas vormals wenig beachtete Affektenlehre, die für Theorien vom ganzen, nicht bloß vom einseitig rationalen Menschen Interesse weckte.

Galt das Interesse der Aufklärung der Rationalität des Denkens, die gegen Aberglauben und Irreführungen der Vernunft ins Recht zu setzen battle, so wenden sich das 20. und das 21. Jahrhundert der Entdeckung der Intelligenz und Rationalität der Gefühle zu - zuerst in der Psychologie, bald auch in der Philosophie.

Der Band nimmt das neue Interesse an Spinoza zum Anlass zu untersuchen, ob und inwieweit im Deutschen Idealismus, in der Romantik und im 19. Jahrhundert bis heute der andere Spinoza, der Spinoza einer bemerkenswerten Trieb- und Affektenlehre sowie des amor Dei intellectualis, wahrgenommen wurde. Die Beiträge zu Spinoza selbst, zu Jacobi, Kant, Fichte, Schelling, Hegel, Hardenberg/Novalis, Friedrich Schlegel, Schleiermacher, schließlich zu Nietzsche, Freud, Sartre, Lacan, Deleuze zeigen, dass dieser andere Spinoza durchaus in der einen oder anderen Weise gesehen wurde.

Mit Beiträgen von Karl Ameriks, Andreas Arndt, Ulrich Barth, Wolfgang Bartuschat, Arno Böhler, Konrad Cramer, Bärbel Frischmann, Patrizia Giampieri-Deutsch, Ulrike Kadi, Thomas Kisser, Jane Kneller, Konrad P.

Show description

Read Online or Download Affektenlehre und amor Dei intellectualis: Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart (German Edition) PDF

Similar religious philosophy books

The Problem of Hell

The doctrine of hell offers the main intractable model of the matter of evil, for notwithstanding it would be argued that normal discomfort and evil can someway be compensated for via the process destiny event, the discomfort and affliction of hell leads nowhere. This paintings develops an figuring out of hell that's universal to a extensive number of non secular views, and argues that the standard understandings of hell are incapable of fixing the matter of hell.

Das Geheimnis des Matrix Code

Das Kultbuch - jetzt vollständig überarbeitet. Mit dem Matrix Code legte der Biophysiker Dieter Broers alias Morpheus den Grundstein für eine radikal neue Sichtweise auf die Welt und unser Leben. Jetzt legt er mit Geheimnis des Matrix Code ein vollständig überarbeitetes und um neueste wissenschaftliche und spirituelle Erkenntnisse aktualisiertes Buch vor.

Croyance (OJ.SC.HUMAINES) (French Edition)

« los angeles croyance, cette “certitude sans preuve”, pouvons-nous l’approcher, los angeles connaître ? Qu’est-elle exactement ? Une rébellion individuelle, ou au contraire un ralliement à un groupe, à une secte ? Un réconfort ou une aberration ? Alors que nous pensions, depuis le siècle dit “des Lumières”, aller vers plus de clarté, plus de maîtrise sur le monde et sur nous-mêmes, nous voyons que los angeles croyance a marché près de nous au même pas que los angeles connaissance, et que l’obscurité nous accompagne toujours, avec son cortège de rage et de sang.

Heidegger und die christliche Tradition: Annäherung an ein schwieriges Thema (Blaue Reihe) (German Edition)

Heideggers abfällige Bemerkungen zur christlichen Theologie, auch zur ›pseudotheologischen Luft‹ an der Nachkriegsuniversität, die ihm sehr zu schaffen mache, lassen die pointierte Deutung von Heideggers unausgesprochenen Absichten bedenkenswert erscheinen: 'Indem er [Heidegger] sich gegen das kirchliche approach der Heilssicherung wandte, glaubte er vielleicht selber noch ›christlicher‹ zu sein als die offizielle Theologie' (Jean Grondin).

Additional resources for Affektenlehre und amor Dei intellectualis: Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Affektenlehre und amor Dei intellectualis: Die Rezeption Spinozas im Deutschen Idealismus, in der Frühromantik und in der Gegenwart (German Edition) by Violetta Waibel


by Michael
4.2

Rated 4.85 of 5 – based on 28 votes